Infoladen Linker Projekte

Blücherstrasse 46, 65195 Wiesbaden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

BüroTür Hoftür Saaltür Küchentür

Der Infoladen Linker Projekte ist ein politisches und soziales Projekt, welches sich für die Bildung einer basisdemokratisch organisierten Gesellschaft einsetzt, die sowohl die individuellen Bedürfnisse Einzelner und die Rechte von Gruppen und Kulturen berücksichtigt und anerkennt, als auch nachhaltig umweltbewusst lebt.

Politisch aktive Gruppen die Räume suchen, können sich gerne bei uns melden oder vorbeikommen.

Für den Infoladen gibt es mittlerweile neue Räume in der Blücherstraße 46, Hinterhof im äußeren Westend. Wir möchten uns bei allen bedanken die uns bei der Suche unterstützt haben. Die Fotos oben sind noch vom alten Laden, quasi Nostalgie.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 

 

Chillig ins Wochenende

Solitresen

Freitag, 27 März 2015, ab 19 Uhr offen

Qatschen, Kennenlernen, Pläne schmieden, im Zeitschriftenangebot stöbern, musizieren... ein offener Abend für alle!

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

Chillig ins Wochenende

Solitresen mit Chilli con tofu

Freitag, 20 März 2015, ab 19 Uhr offen

Bei einem Feierabendgetränk in der Zeitschriftenausgabe stöbern, bei netter Musik entspannen, mit wem der Geburtstag hat, auf seinen Geburtstag anstoßen, und eventuell Pläne schmieden... Chilli con tofu ist übrigens nicht der Name einer Band, sondern die vegane Verköstigung. Ein paar Instrumente zum selbst musizieren sind jedoch vorhanden und wir könnten die Band gründen. ;-)

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Wer nicht arbeitet braucht auch nicht essen? – „Hartz IV“ und der autoritäre Sozialstaat

Donnerstag 19. März 2015 ab 19.30 Uhr

Unser Zeitalter ist geprägt von der Individualisierung gesellschaftlicher Probleme: Wer arm ist hat etwas falsch gemacht, hat individuell „versagt“ und muss entsprechend die Konsequenzen dafür tragen. „Wer arbeiten will findet auch welche“, so einfach ist die neoliberale Wirklichkeit.

Wie kann dies eigentlich sein, wo es doch viel weniger offen Stellen als Menschen ohne Arbeit gibt? Wer spricht davon, dass etwa ein Drittel der SGB-Leistungsberechtigten so genannte „Aufstocker_innen“ sind, und gut ein weiteres Drittel Kinder und Jugendliche? Wer von chronisch kranken und alten Menschen?

Angeblich verfolgte die Agenda-Politik das Ziel der besseren „Eingliederung“ und „Integration“ von Menschen in den Arbeitsmarkt. Das wirkliche Ziel der zugrundeliegenden Ideologie war jedoch vielmehr: Disziplinierung, Erpressung, Verwertung, Staatsautoritarismus.

Die Veranstaltung möchte dies thematisieren, Arbeitslosigkeit früher und heute gegenüberstellen, darstellen warum „Hartz IV“ uns alle angeht, und gemeinsam mit den Teilnehmer_innen nach Lösungen jenseits von Lohnarbeitsfixierung und Staatsgängelei suchen.

Die Referentin Manuela Schon ist sozialpolitische Sprecherin der Fraktion LINKE&PIRATEN und Gründungsmitglied des Solidaritätsvereins Linke Hilfe Wiesbaden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 


Akustikkonzert mit "Anderersaits"

Anarcho-akustischer Stilbruch

Freitag, 20. Februar 2015, ab 19 Uhr offen

anderersaits is enstanden als n nebenprojekt von teds n grog. das heißt das warn songs die ich bei der band nich so richtig unterbringen konne, sachen die nich so wirklich ins konzept gepasst ham, und kram, bei dem ich mich ma so richtig austoben wollte.

als das dann mit teds n grog nich mehr weiterging, war das dann ehm mein hauptprojekt. und damit bin ich jetz seit frühjahr 2012 unterwegs.. musikalisch bewegt sich die ganze sache irgendwo zwischen acoustic punk aba mehr in richtung liedermacher. viele leute fragen mich nachm stil. mir fällt dazu nix besseres ein als anarcho-akustischer stilbruch.

ich könnt jetz noch viel erzähln: die erste cd is sommer 2012 rausgekommen, die näxte is in arbeit, bla bla bla. mehr von mir bald. gruß teds.


& Lesung mit dem Lyriker und Poeten Tintenwolf

autonome Hippie-Punk-Lyrik

Meas Wolfstatze schreibt Gedichte, “autonome Hippie-Punk-Lyrik”, um genau zu sein. Als Tintenwolf führt sein thematischer Streifzug dabei von der Liebe über das Leben an sich bis hin zu politischen Themen. Manche seiner Gedichte vertont er mit verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern.

Einflüsse kommen von Fidl Kunterbunt/Hisztory, Gerhard Gundermann, Erich Mühsam, Franz Kafka, Kane Legion & Zhou Yu, dem Unsichtbaren Komitee, Schandmaul, Subway To Sally und Wacholder.

im Anschluß an Konzert & Lesung bieten wir Open Stage an. Instrumente sind in ausreichender Menge vorhanden.

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Soliflohmarkt

Soliflohmarkt mit Kaffee, Kuchen und Musik

Samstag und Sonntag, 24. und 25. Januar 2015 jeweils von 12 - 16 Uhr

Zum Abschied gibt es am vorletzten Wochenende einen Flohmarkt im alten Laden. Alles muss raus! Geschirr, Barhocker und diverse Erinnerungen suchen ein neues Zuhause. Wer mag kann einen eigenen Flohmarktstand machen. Bitte eigenen Stand voranmelden, damit wir sicherstellen können, dass Platz für alle da ist. Voranmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Aufbau jeweils um 11:30 Uhr.


Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 


Der Infoladen braucht finanzielle Unterstützung!

Für eine langfristige solide Finanzierung des Infoladens Linker Projekte bitten wir um Eure Unterstützung.

Seit der Gründung im Jahr 1988 trägt sich der Infoladen selbst und war nie von der Finanzierung durch staatliche oder kommunale Geldgeber abhängig. Eine Unabhängigkeit die für den Infoladen und seine Nutzergruppen notwendig ist.  
Unser bisheriges Finanzierungskonzept geht aufgrund der anderen Nutzungsmöglichkeiten und der höheren Mietkosten der neuen Räume nicht mehr auf. Damit wir wie bisher Räume für politische Arbeit und ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm ohne finanzielle Hürden anbieten können, brauchen wir Menschen, die am Erhalt des Infoladens mitwirken. Wir benötigen monatlich zusätzliche 250 € um die laufenden Kosten zu decken, welche wir nun durch regelmäßige Spenden von Freund*innen des Infoladens zu erhalten hoffen. Daneben sind auch Einzelspenden gern gesehen um die mit dem Umzug verbundenen Kosten zu decken. Auch kleine Beträge im einstelligen Bereich sind hilfreich!

Tragt so dazu bei, den Infoladen als Ort des politischen Widerstands und der gelebten Utopien in Wiesbaden zu erhalten.

Empfängername: Jugendbüro und Werkhof e.V.
Empfängerbank: Wiesbadener Volksbank eG
IBAN: DE45 510900000009314407
BIC: WIBADE5WXXX

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Rote Kneipe: Abschlussparty für den neuen Laden

Wir brauchen Knete für den Umzug!

Freitag, 19. Dezember ab 19 Uhr

Wie viele von euch sicher wissen, zieht der Infoladen nach langer Bestandszeit in der Werderstraße um.
So ein Umzug kostet und wir brauchen Kohle um den Laden damit zu unterstützen. Also kommt rum und sauft für die gute Sache!!
Es wird Cocktails und einen letzten ausschweifenden Barabend im alten Laden geben!
Wir wollen uns gebührend verabschieden, um in der neuen Location dann mit voller Kraft wieder durchstarten zu können.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Seite 1 von 21


Jeden Montag 19 - 23 Uhr


Jeden Dienstag von 16 - 19 Uhr


Jeden 2. Mittwoch Studiengruppe


Einmal im Monat meist Samstags

Anmeldung



Veranstaltungstipps Wi-Mz:

...

 


Jeden Sonntag ab 21 Uhr Filmeklassiker


Empfohlene Links

Kulturverein Sabot
Jeden Abend geöffnet
Linksunten Indymedia
Info & Termin Netzwerk
Infocafé Cronopios
Infoladen Mainz
Eine Welt Laden
Fair Trade Produkte und Infos aus aller Welt
Bildungswerk Anna Seghers
Antifaschistisches Archiv
Linksnavigator
Informationsaustausch und Vernetzung in der Region

Das Wetter

Heute:

Morgen:

Aufgabe des Tages