Infoladen Linker Projekte

Blücherstrasse 46, 65195 Wiesbaden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

BüroTür Hoftür Saaltür Küchentür

Der Infoladen Linker Projekte ist ein politisches und soziales Projekt, welches sich für die Bildung einer basisdemokratisch organisierten Gesellschaft einsetzt, die sowohl die individuellen Bedürfnisse Einzelner und die Rechte von Gruppen und Kulturen berücksichtigt und anerkennt, als auch nachhaltig umweltbewusst lebt.

Politisch aktive Gruppen die Räume suchen, können sich gerne bei uns melden oder vorbeikommen.

Für den Infoladen gibt es mittlerweile neue Räume in der Blücherstraße 46, Hinterhof im äußeren Westend. Wir möchten uns bei allen bedanken die uns bei der Suche unterstützt haben. Die Fotos oben sind noch vom alten Laden, quasi Nostalgie.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 


Groovig ins Wochenende

DIY: Musik selber machen

Freitag, 31. Juli 2015 ab 19 Uhr offen

Session, Open Stage, eigenes oder fremdes Material oder zusammen was entwickeln, ausprobieren: Wir vereinbaren vor Ort, was wir machen wollen.
Auf jeden Fall wird es ein Abend mit akustischer „Do it yourself Music“. Bringt Eure Instrumente mit, Einige sind auch vorhanden. Und natürlich könnt Ihr auch einfach nur zuhören, chillen, quatschen oder lesen.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Mary Jane Insane

from epstein to new york

Samstag, 08. August 2015, ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Für Mary Jane Insane, Singer/Songwriterin mit hessischen Wurzeln und wohnend in Hamburg, bedeutet Musik Selbsttherapie. So steht sie seit 2010 singend, flüsternd, schreiend und lachend auf der Bühne und rollt sich nicht auf einem freud’schen Sofa zusammen. Welch Glück für uns.
Wie würden wir sonst teilhaben können, an einem Universum, das angefüllt ist mit monsterhaften Begegnungen, einer Liebschaft zu New York, chaotischen Autofahrten, fünfundachtzig Tagen ohne Schlaf sowie der Frage, ob man mit selbst aufgenommenen Mixtapes die Welt retten kann. Und wenn wir ihre Finger auf den Gitarrensaiten erzählen hören, ihre Stimme in die Luft malen sehen, dann spüren wir, dass Wahnsinn nur eine Sache der Perspektive ist.
Mary Jane Insane kann auf Tourerfahrung in Deutschland und Konzerte in den Niederlanden, Großbritannien, Irland und den USA zurückblicken. Ihre Debut-EP erschien im Februar 2014 unter dem Namen “from EPstein to New York” in kompletter Eigenregie.
Im Sommer 2014 spielte sie unter anderem Konzerte auf dem Zeltmusikfestival in Freiburg, der Fête de la Musique, Köln und dem Burg Eppstein Folk Festival. Sie war bereits im Vorprogramm von Felix Wickman (SE) zu sehen und stand mit der Mondo Musical Group mehrere Male auf der Bühne.
Ihre Herbsttour 2014 “Our Hearts Grow Cold” ging durch Deutschland und die Niederlande und war ein großer Erfolg für die Musikerin mit den gelben Gummistiefeln.

Highline:

maryjaneinsane.wordpress.com

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

Unterstützt die Revolution in Rojava! Demo gegen den IS-Terror in Suruc

Frankfurt/Main, Kaisersack (gegenüber Hauptbahnhof) Samstag 25.07.2015, 15 Uhr

Treffpunkt 13 Uhr im Infoladen für eine gemeinsame Fahrt

Am 20.07.2015 verübte ein Selbstmordattentäter der IS einen Bombenanschlag gegen sozialistische und linke Jugendliche der Föderation der sozialistischen Jugendvereine (SGDF). 32 Menschen kamen ums Leben, über 100 sind verletzt.

Die SGDF hatte für den 19. bis 24. Juli zu einer Kampagne zum Wiederaufbau der durch die IS-Terroristen zerstörten Stadt Kobanê/Rojava aufgerufen. Aus mehreren Städten der Türkei kamen etwa 300 Jugendliche beim Kulturzentrum Amara in Pirsûs/Suruç zusammen, um anschließend gemeinsam nach Kobanê zu reisen.

Mit dem Anschlag sollte die Kampagne zum Wiederaufbau Kobanes verhindert werden. Die helfende Hand der Menschen, die ihre praktische Solidarität zeigen wollten, sollte gebrochen werden.

Aus Solidarität mit den Angehörigen der Verstorbenen und Verletzten und um das grausame Massaker zu verurteilen finden bundesweit zeitgleich drei Demonstrationen in Berlin, Düsseldorf und Frankfurt am Main statt.Es gibt hierfür einen gemeinsamen Aufruf von türkischen und kurdischen revolutionären Kräften als Ausdruck der Verbundenheit bei der Verteidigung der Revolution in Rojava.

VON WUT ZU TRAUER ZU WIDERSTAND - ALLE AUF DIE STRAßE für Suruç & Rojava!
Lasst uns kommenden Samstag ein Zeichen gegen den Staatsterrorismus der Türkei setzen!
Lasst uns ein Zeichen gegen den Terror des IS und seine Unterstützer in der Türkei, Saudi Arabien und Katar setzen!


Erklärung der MLPD Wiesbaden zu dem Anschlag im kurdischen Amara-Kulturzentrum in Suruc:

Liebe FreundInnen und GenossInnen,

der feige faschistische Selbstmord-Anschlag im kurdischen Amara-Kulturzentrum in Suruc, 10 km entfernt von der Grenze nach Kobane hat uns tief betroffen, Trauer, Empörung und Wut ausgelöst. Der Mord an 32 sozialistischen Jugendlichen und die Verwundung von über hundert weiteren Teilnehmern aus verschiedenen Städten der Türkei, ist nur mit Unterstützung der IS-Faschisten durch die AKP-Regierung erklärbar. Die IS-Faschisten haben seit Jahren in der Türkei Bewegungsfreiheit für die Rekrutierung, das Durchschleusen, die Ausbildung und die medizinische Versorgung von Kämpfern. Gleichzeitig werden Geschäfte jeglicher Art mit der Türkei abgewickelt und von türkischer Seite wurde logistische Unterstützung (Waffentransporte und -lieferungen) für den "IS" mehrfach beobachtet. Zudem hat Präsident Erdogan erst Ende Juni, nach den Kampferfolgen der kurdischen Selbstverteidigungs- und Frauenverteidigungseinheiten erklärt, dass er auf keinen Fall einen kurdischen Staat an der syrischen Grenze dulden werde, koste es was es wolle. Die AKP-Regierung hat bei den Wahlen am 7. Juni eine empfindliche Schlappe hinnehmen müssen und der einzige Ausweg aus der Sackgasse sei die Schaffung von Unruhe, um bei baldigen Neuwahlen wieder eine absolute Mehrheit zu bekommen und in Rojava einzumarschieren, um eine sogenannte 'Pufferzone' zu installieren, analysieren kurdische Organisationen.

Das kurdische Amara Kulturzentrum in Suruc war der Treffpunkt der Wiederaufbau-Brigadisten aus der Türkei vor der geplanten Einreise nach Kobanê, die für einen Kinderspielepark in Kobanê gesammelt hatten und diesen errichten wollten. Dies ist der erste gezielte Mordanschlag in der Türkei, der gegen den Wiederaufbau des weitgehend zerstörten Kobanê gerichtet wurde. Er stellt eine neue Qualität faschistischen Terrors des "IS" und seiner Verbündeten dar. Die Kräfte des kurdischen Freiheitskampfes für Freiheit und Demokratie, für Frauenrechte, für die Geschwisterlichkeit unter den Völkern, riefen die breiten Massen in der Türkei dazu auf, ohne Panik, ihre Selbstverteidigung in die Hand zu nehmen und aufzubauen. Nur die Volksmassen sind in der Lage ihre Freiheit durchzusetzen. Kein Vertrauen in Behörden, Polizei usw. Demonstrationen in Nordkurdistan seien verboten und werden in anderen Teilen der Türkei unterdrückt. Gleichzeitig entwickelte sich in den letzten Tagen weltweite Proteste. Bürgerlich demokratische Parteien, wie z.B. die ESP (europäische sozalistische Partei) forderten die Kräfte auf die Bekämpfung des "IS" zu konzentrieren. Die Bundesregierung hingegen versicherte Erdogan die Solidarität im Kampf gegen den 'Terrorismus' und setzen damit die "IS"-Faschisten mit dem kurdischen Freiheitskampf unter Führung der PKK und ihrer Verbündeten gleich. Dieser in Deutschland zur 'Staatsreligion' erhobene Doktrin muss offensiv begegnet werden.

Das bedeutet:

Freiheit für die politischen Gefangenen,

Abschaffung des PKK-Verbotes und der unterdrückerischen Gesetze in Deutschland.

Freiheit für Abdullah Öcalan.

Stärken wir die Solidaritätsbewegung - politisch und organisatorisch.

Wir lassen uns von der Unterstützung des Wiederaufbaus in Kobanê durch den faschistischen Terror nicht abhalten.

Hoch die internationale Solidarität!

Für Wiesbaden ist noch nichts über eine Soli-Aktion bekannt.

Weitere Hintergrund-Infos kann man z.B. bei:

Civaka-Azad.org, rf-news.de, ANFNEWS (englisch) und petercliffordonline.com (englisch) erhalten.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 


Akustikkonzert mit Paul Fogarty

heute zusammen mit Jay Bishoff

Samstag, 12. September ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Paul Fogarty, der in der Szene der "neue Neil Young" genannte wird, singt sanfte, authentische Songs. Seine Musik zählt zum "New Acoustic Movement", dessen Ursprung weitestgehend in den Stilrichtungen Folk, Pop und Blues liegt. Für Fogarty ist Musik eine Universalsprache und ein wichtiges Medium, um Gefühle und Gedanken auszudrücken. Seine Lieder erzählen vom Leben, den damit verbundenen Höhen und Tiefen und sind durchdrungen von seinem Lebensmotto "Dream and let dream". Der australische Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalist begann schon als 15-jähriger, seine ersten Lieder zu schreiben. Er hat mittlerweile 1000 eigene Songs im Repertoire und 3 Alben veröffentlicht.

Don't you think:

www.paulfogarty.com

www.soundcloud.com/jaybishoff / www.soundcloud.com/paulfogartymusic

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Seminarreihe:‭ ‬Einführung in den Marxismus‭

Seminar 3: Der Staat im Kapitalismus und die Wesensmerkmale der bürgerlichen Demokratie

Samstag, 12. September 2015 ab 15 Uhr

Lektüre zur Vorbereitung:‭ ‬Auszüge aus:‭ ‬Karl Marx‭ ‬Der Bürgerkrieg in Frankreich.‭ ‬MEW‭ ‬17:‭ ‬335-350‭ ‬und‭ ‬F.‭ ‬Engels:‭ ‬Einleitung zur Neuherausgabe dieses Textes‭ (‬1891‭) ‬in MEW‭ ‬17:‭ ‬615-625

Parallel dazu‭ ‬kann gelesen werden:‭ ‬Ernest Mandel:‭ ‬Die marxistische Staatstheorie‭; ‬Schulungsheft‭ „‬Gegen den Strom‭“ ‬Nr.‭ ‬1‭)‬.

Auch‭ ‬sinnvoll,‭ ‬aber nicht so prägnant zusammengefasst:‭ ‬Lenin:‭ ‬Staat und Revolution,‭ (‬Werke Band‭ ‬25‭) ‬die Abschnitte I‭ – ‬IV.‭ (‬S.‭ ‬397‭ ‬– 470‭)


Sämtliche Lektüren können als Kopien zur Verfügung gestellt werden.

Jedes Blockseminar ist auf etwa‭ ‬3‭ – ‬4‭ ‬Stunden‭ (‬mit Pause‭) ‬angelegt.‭ ‬Gedacht ist an jeweils einen Samstagnachmittag‭ (‬im Abstand von ca.‭ ‬4‭ – ‬6‭ ‬Wochen‭)‬.‭ ‬Der Termin des folgenden Seminars wird ‬abhängig von den Möglichkeiten der Teilnehmenden am Ende festgelegt.

Es ist in jedem Fall sinnvoll,‭ ‬die entsprechenden Texte‭ (‬sie sind zwischen‭ ‬20‭ ‬und‭ ‬40‭  ‬Seiten lang‭) ‬vorher gelesen zu haben,‭ ‬damit eine gute Diskussion geführt werden kann.

Referenten werden sein:‭ ‬Friedrich Voßkühler und Jakob Schäfer

Anmeldungen werden erbeten an:‭  Friedrich Voßkühler:‭  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder‭ Jakob Schäfer:‭  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg

Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Chris Padera

Pop, Rock, Country/Folk aus Nürnberg

Samstag, 17. Oktober 2015, offen ab 19 Uhr

Geschichten über lange Nächte und die Beichten danach, Lieder über Sehnsucht nach der Fremde, den ersten Whiskey am Tresen oder den letzten Gruß am Bahngleis. Chris Padera gibt mit seinen Texten einen rohen, teils witzigen, aber stets ehrlichen Einblick in sein Leben.

Chris Paderas Einflüsse aus Folk, Country und Punk-Rock werden in klassischer Singer/ Songwriter Manier referiert und verzichten auf große Effekthascherei. Die Kombination aus gelebter Attitüde garantiert seinem Zuhörer -vor allem live- einen höllischen Ritt.

chrispadera.bandcamp.com

 


Akustikkonzert mit
November Me

Geschichtenerzähler-Pop, introvertiertes Murmeln und Ohrwurm-Refrains aus Berlin

Samstag, 14. November ab 19 Uhr offen

November Me steht für Remember Everything. Eine melancholischschöne Überschrift, weit wie der Himmel im Spätsommer. Gut geeignet, um darunter Platz zu nehmen und Geschichten zu singen. Und weil Sebastian kein großer Freund von Überschriften ist und die unbegreifbare Zeit zu kostbar findet, um sich Geschichten auszudenken, erzählt er seine eigene. Sie handelt von Begegnungen und Fluchten, Stolpereien durch den narzisstischen Dschungel der großen Stadt, Herzgepolter und Kopfgeflüster. Und immer: Von der Zeit. Die es nur in zu wenig gibt und gegen nichts als der Moment ankommt.

Ein November Me-Abend zwischen leise gezupften Hymnen an das Meer und aufbrausenden Ausrufezeichen in Richtung wunderbares Leben ist so ein Moment. Vielleicht. Hoffentlich. Mit Sicherheit.

Island Man:

november-me.com

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Seite 1 von 23


Jeden Montag 19 - 23 Uhr


Jeden Donnerstag von 17 - 19 Uhr


Jeden 2. Mittwoch Studiengruppe

Anmeldung



Veranstaltungstipps Wi-Mz:

Open_Air-Kino vom 16. Juli - 18. August

http://bilderwerfer.de/wp-content/uploads/2015/06/logo_bilderwerfer-300x113.png

Empfohlene Links

Linksunten Indymedia
Info & Termin Netzwerk
Linksnavigator
Informationsaustausch und Vernetzung in der Region
Infocafé Cronopios
Infoladen Mainz
Eine Welt Laden
Fair Trade Produkte und Infos aus aller Welt
Bildungswerk Anna Seghers
Antifaschistisches Archiv
Kulturverein Sabot
Jeden Abend geöffnet

Das Wetter

Heute:

Morgen:

Aufgabe des Tages