Infoladen Linker Projekte

Blücherstrasse 46, 65195 Wiesbaden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Akustikkonzert mit Mary Jane Insane

from epstein to new york

Samstag, 08. August 2015 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Für Mary Jane Insane, Singer/Songwriterin mit hessischen Wurzeln und wohnend in Hamburg, bedeutet Musik Selbsttherapie. So steht sie seit 2010 singend, flüsternd, schreiend und lachend auf der Bühne und rollt sich nicht auf einem freud’schen Sofa zusammen. Welch Glück für uns.
Wie würden wir sonst teilhaben können, an einem Universum, das angefüllt ist mit monsterhaften Begegnungen, einer Liebschaft zu New York, chaotischen Autofahrten, fünfundachtzig Tagen ohne Schlaf sowie der Frage, ob man mit selbst aufgenommenen Mixtapes die Welt retten kann. Und wenn wir ihre Finger auf den Gitarrensaiten erzählen hören, ihre Stimme in die Luft malen sehen, dann spüren wir, dass Wahnsinn nur eine Sache der Perspektive ist.
Mary Jane Insane kann auf Tourerfahrung in Deutschland und Konzerte in den Niederlanden, Großbritannien, Irland und den USA zurückblicken. Ihre Debut-EP erschien im Februar 2014 unter dem Namen “from EPstein to New York” in kompletter Eigenregie.
Im Sommer 2014 spielte sie unter anderem Konzerte auf dem Zeltmusikfestival in Freiburg, der Fête de la Musique, Köln und dem Burg Eppstein Folk Festival. Sie war bereits im Vorprogramm von Felix Wickman (SE) zu sehen und stand mit der Mondo Musical Group mehrere Male auf der Bühne.
Ihre Herbsttour 2014 “Our Hearts Grow Cold” ging durch Deutschland und die Niederlande und war ein großer Erfolg für die Musikerin mit den gelben Gummistiefeln.

Highline:

maryjaneinsane.wordpress.com

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Thomas Müller. Alleine.

deutschsprachiger Country Folk

Freitag, 24. Juli 2015 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

„Wenn man den gemütlichen Mann mit Bart, Brille und Gitarre vor dem Herrenbauch von weitem sieht, möchte man lieber ein Bier mit ihm trinken gehen und ein bisschen über die Welt reden als sie sich von ihm in ein paar Songs erklären zu lassen. Was kann ein Typ mit Gitarre uns denn schon Neues erzählen? Nun, über die Welt, das sei schon verraten, erfährt man hier erst einmal gar nichts. Denn in der Musik von Thomas Müller geht es eigentlich immer nur um eines: Thomas Müller. Und das in einer so entwaffnenden Offenheit, dass es hin und wieder ein bisschen weh tut. Dabei sind seine Lieder alles andere als eitel. Sie gehen bloß schonungslos mit den eigenen Ängsten und Fehlern ins Gericht. Wenn die rostige Stimme vom Schrecken der Entfremdung in Fernbeziehungen krächzt, das Ende einer Freundschaft trotzig und unreflektiert seinem Gegenüber in die Schuhe schiebt oder einfach nur einen schlechten Tag verdauen muss, dann ist das immer zuerst nach innen gewendet. Und doch treffen die Worte hier und dort einen empfindlichen Nerv der Hörenden, wie im Vorübergehen. Vielleicht, weil sie immer von der Melodie geführt werden, die zugleich Hauptdarstellerin und heimliche Regisseurin des Textensembles ist. Und dann pfeift man auf dem Heimweg vom Konzert aus Versehen seine Musik und hat wieder dieses Gefühl, als ob da jemand Fremdes neben einem geht, der schon immer da gegangen ist. Und apropos Konzert: Inzwischen hat sich Thomas Müller seine Sporen als Livemusiker verdient und von Jeff Tweedy und Gisbert zu Knyphausen gelernt, wie man alleine auf der Bühne stehen kann, ohne 'die Band' zu vermissen. Das heißt, alleine ist eigentlich der falsche Ausdruck. An einem Abend mit Thomas Müller ist jeder, der ihm zuhört, für einen Moment mit ihm alleine. Und so geht es am Ende in seiner Musik nicht um ihn. Es geht um uns.“

soundcloud.com/thomas_mueller_alleine

https://www.facebook.com/ThomasMuellerSolo

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Benyonca

Türkische Chansons im Infoladen

Samstag, 04. Juli 2015 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

BENYONCA sind Ben an der Gitarre und Yonca am Gesang: Sie spielen türkische Lieder zwischen Folk, Chansons und Pop. Die orientalischen Melodien von Yonca treffen Bens Westerngitarre und heraus kommen mal melankolische Schwermut, mal tanzbare stimmungsvolle Rhytmen.

Die Geschichte der Begegnung von Benjamin und Yonca fängt damit an, dass Yonca in der Umgebung von Mainz nach Musikern sucht, die türkische Musik machen. In dieser Zeit spielt Benjamin E-Gitarre in einer türkischen Band. Benjamin, der mit westlicher Musik aufwuchs und Yonca, die sich von türkischer Musik ernährte kamen zusammen und fingen an , die zwei Kulturen musikalisch zusammenzubinden. In der Folgezeit bauten sie mit ihrem eigenen Stil die Basis für BENYONCA auf.

Als Ergebnis dieser Arbeiten ging BENYONCA 2013 auf die Bühne, indem sie leicht westlich angehauchte türkischsprachige Musik machten. Insbesonders treten sie auf vielen interkulturellen Veranstaltungen auf, aber auch in Cafes, auf Straßen, wo immer sich Zuhörer finden.

BENYONCA widmet sich mit alten türkischen und auch eigenen Liedern der türkischen Sprache und der türkischen Musik und trägt so einen Teil dazu bei, diese in Deutschland zu vermitteln.

soundcloud.com/thomas_mueller_alleine

Ein paar mehr Lieder zum reinhöhren findet ihr in der Soundcloud

Internetseite Benyonca

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

Solidarisch Wirtschaften

am Beispiel Mietshäusersyndikat und der Gartencoop Freiburg

am Freitag den 19. Juni 2015 ab 19 Uhr

Solidarökonomie als alternative zum Kapitalismus.

Die Referentin kommt aus Freiburg, wo sich vor über 25 Jahren das Mietshäusersyndikat gegründet hat und seit 5 Jahren die Gartencoop solidarische Landwirtschaft betreibt.

„Es ist nicht nötig, die Welt zu erobern. Es genügt, sie neu zu gestalten. Heute, hier, durch uns“

Mietshäusersyndikat / Gartencoop Freiburg

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Rote Kneipe: No IMK – Für Selbstbestimmung und Solidarität

Mobi-Veranstaltung zu den Protesten gegen die Innenministerkonferenz

Samstag, 13. Juni ab 19 Uhr

Nach längerer Kreativpause ist die Rote Kneipe zurück. Ab Juni findet die Kneipe wieder monatlich im Infoladen Wiesbaden statt.

Wir starten am Sa, 13.Juni mit einer Mobi-Veranstaltung zu den Protesten gegen die Innenministerkonferenz (IMK), die vom 24.-26. Juni in Mainz stattfinden soll.

Aktuelle Infos und den Aufruf zu den No IMK-Protesten findet ihr auch auf der Bündnisseite noimk2015.blogsport.de

Kein Mensch braucht die IMK! Refugees Welcome!

Infos: raw.blogsport.de

Danach wollen wir jeden 3. Freitag im Monat regelmäßig die Kneipe mit Veranstaltungen durchführen

 

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Konzert mit Salon Erika

Musik zwischen Polka und Country-Folk

Samstag, 30. Mai 2015 ab 19 Uhr offen , Eintritt frei - Hut geht rum

Wenn das Leben eine Tragikomödie ist, dann spielt Salon Erika die Filmmusik dazu. Die Hauptdarsteller sind wir, die Leute in der Straßenbahn, die Zufallsbekanntschaften an der Theke und das Pärchen in der Wohnung obendrüber, das morgens um halb sechs die Teller fliegen lässt. Die fünf Herren vom Salon besingen sie zu zackigen Beats und schlurfigen Rhythmen, mit Akkordeon, Trommel, Bass und Gitarre. Sie huldigen den rastlosen Tagen und all den Nächten, die sie vorzugsweise in von Schweigen umtosten Stammkneipen verbringen. Da diskutieren sie dann Männersachen, Frauengeschichten und machen Pläne, wie sich alles ändern kann - doch: "bis morgen ist noch jede Menge Zeit", wie es in einem Song heißt. Michael Herl (Stalburg Theater) spendierte uns mal das Prädikat: "Leidenschaft und Laisser-faire".

https://myspace.com/salonerika

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit David Rovics

Joe Hill 100th Anniversary Memorial Tour

Sonntag, 10. Mai 2015 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

David Rovics wuchs auf in einer Familie klassischer Musiker in Wilton, Connecticut, und wurde schon früh Fan populistischer Regime. In den frühen 90ern war er Vollzeit-Straßenmusiker in der Bostoner U-Bahn, Mitte der 90er bereiste er die Welt als professioneller gitarrenspielender Aufrührer. Heutzutage lebt David in Portland, Oregon, und tourt regelmäßig auf vier Kontinenten, wo er vor kleinen und großen Zuhörerschaften in Cafés, Pubs, Unis, Kirchen, Versammlungshallen und bei Protestmärschen spielt. Er war auf der Bühne mit einigen Größen der linken Szene in zwei Dutzend Ländern und seine Musik wurde bei Democracy Now!, BBC, Al-Jazeera und anderen TV-Kanälen gespielt. Seine Essays werden regelmäßig bei CounterPunch u.a. veröffentlicht, und die mehr als 200 Songs, die er kostenlos im Internet zur Verfügung stellt, wurden mehr als eine Million Mal heruntergeladen. Aber wichtiger noch: Er ist echt gut. Er bringt dich zum Lachen, er bringt dich zum Weinen, er macht die Revolution unwiderstehlich.

www.davidrovics.com

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Konzert mit Julia Nelson & the Krautboys

american Songwriter im Infoladen

Samstag, 25. April 2015 ab 19 Uhr offen , Eintritt frei - Hut geht rum

Mit der akustischen Gitarre und ihrer bluesigen Stimme sorgt sie für eine spannende und unterhaltsame Bühnenshow – stets temperamentvoll und immer ein wenig unberechenbar. Begleitet und ergänzt wird sie durch die KRAUTBOYS, ihren Ehemann Florian (Banjo, Dobro und Bass), Simon (Schlagzeug, Cajon, Rülpsen), sowie Elli (Fagott, Stimme)

Aufgewachsen in Deutschland, stets umgeben von Musik und geprägt von der amerikanischen Kultur, ist sie zusammen mit ihrer Schwester, der Pianistin und Sängerin Kate Nelson und ihrem Bruder, dem Gitarristen Cameron Nelson in Wiesbaden bereits eine musikalische Institution. (The Nelson Three – Club der 27 – Joni Mitchell)

Die selbst geschriebenen Songs der Musikerin erzählen unter anderem von ihren Reisen durch die USA und sind geprägt von der amerikanischen Musik – von Blues über Jazz und Folk bis hin zu rockigen Elementen. Ergänzt wird das Programm durch kreativ interpretierte bekannte Rock- und Pop Songs.

explosive, chaotic, witzig, exciting and always spontanious!

Julia Nelson & the Krautboys

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Soliabend für den Wiederaufbau von Kobane

mit Vortrag und Film

Samstag, 18. April 2015 ab 19 Uhr

Rojava (Südkurdistan/Syrien) steht für den fortgeschrittensten Kampf für Freiheit und Demokratio. Die demokratische Selbstverwaltung fördert das friedliche Zusammenleben aller Volksgruppen. Rojava ist ein Vorreiter in Sachen Frauenrechte, fördert den Umweltschutz und die Lösung der sozialen Fragen.
In einem heldenhaften Kampf befreiten die kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) und Frauenverteidigungseinheiten (YPJ) Ende Januar die Stadt Kobane in Rojava von den faschistischen Terrorbanden des sogenannten „Islamischen Staats“.
Die Stadt wurde zu über 80 % zerstört. Es ist skandalös, dass die Bundesregierung bisher keinerlei Wiederaufbauhilfe leistet. Deshalb hat die revolutionäre Weltorganisation ICOR (International Coordination of revolutionary Parties and Organizations) beschlossen Solidaritätsbrigaden zur Unterstützung des Wiederaufbaus zu entsenden. Das entspringt dem Grundgedanken von Völkerfreundschaft und gegenseitiger internationaler Solidarität.

Auf dem Solidaritätsabend wird über die aktuelle Situation in Rojava berichtet und die Brigaden vorgestellt. Außerdem wird es kulturelle Beiträge und Essen aus der Region geben.

REBELL Wiesbaden, YXK Mainz

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Orange Carlo

Jedes Leben hat einen Soundtrack

Samstag, 11. April ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Mit geschlossenen Augen den Wind um die Nase wehen lassen. Nach einer durchzechten Nacht wissen, dass man nicht allein ist. Auf einer grünen Wiese liegen und den Augenblick genießen. Orange Carlo liefert dazu den Soundtrack. Die Songs behandeln auf durchdachte Art und niemals schnulzige Weise Themen rund um das Leben und die Liebe, werden im Wohnzimmer hergestellt und kommen auch gerne so rüber unaufgeregt, lässig, handgemacht. Die Texte sind deutsch, die Musik lässt sich irgendwo zwischen Singer/Songwriter und Alternative Folk einordnen. Keine Musik zum Tanzen. Aber zum Träumen. Und Trinken Orange Carlo – das sind vier Musiker aus Rüsselsheim und dem Rodgau, die im März 2013 zueinander fanden. Rodi (Stephan Rodrian), seines Zeichens eigentlich Bassist einer Lebensmittelpunkband, gibt am Cajón den Rhythmus vor. Matze (Matthias Sistig) kann seine Gitarristen wurzeln nicht leugnen und entlockt seinem Bass nicht nur rhythmische, sondern wundervoll harmonische Riffs. DoN (Stefan Götz) lie fert mit seinem eingängigen Gitarrenspiel die Melodien, die Orange Carlos Lieder ausmachen, und lässt auch gerne seine Mundharmonika dazu erklingen. Und Birga (Birga Andel) gibt der Musik eine Stimme – ihre. Hinzu kommen immer wieder Gastmusiker, die durch Geige, Gitarre oder auch Gesang die Songs noch einmaliger machen.

www.orangecarlo.de

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Wer nicht arbeitet braucht auch nicht essen? – „Hartz IV“ und der autoritäre Sozialstaat

Donnerstag 19. März 2015 ab 19.30 Uhr

Unser Zeitalter ist geprägt von der Individualisierung gesellschaftlicher Probleme: Wer arm ist hat etwas falsch gemacht, hat individuell „versagt“ und muss entsprechend die Konsequenzen dafür tragen. „Wer arbeiten will findet auch welche“, so einfach ist die neoliberale Wirklichkeit.

Wie kann dies eigentlich sein, wo es doch viel weniger offen Stellen als Menschen ohne Arbeit gibt? Wer spricht davon, dass etwa ein Drittel der SGB-Leistungsberechtigten so genannte „Aufstocker_innen“ sind, und gut ein weiteres Drittel Kinder und Jugendliche? Wer von chronisch kranken und alten Menschen?

Angeblich verfolgte die Agenda-Politik das Ziel der besseren „Eingliederung“ und „Integration“ von Menschen in den Arbeitsmarkt. Das wirkliche Ziel der zugrundeliegenden Ideologie war jedoch vielmehr: Disziplinierung, Erpressung, Verwertung, Staatsautoritarismus.

Die Veranstaltung möchte dies thematisieren, Arbeitslosigkeit früher und heute gegenüberstellen, darstellen warum „Hartz IV“ uns alle angeht, und gemeinsam mit den Teilnehmer_innen nach Lösungen jenseits von Lohnarbeitsfixierung und Staatsgängelei suchen.

Die Referentin Manuela Schon ist sozialpolitische Sprecherin der Fraktion LINKE&PIRATEN und Gründungsmitglied des Solidaritätsvereins Linke Hilfe Wiesbaden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 


Akustikkonzert mit Anderersaits

Anarcho-akustischer Stilbruch

Freitag, 20. Februar 2015 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

anderersaits is enstanden als n nebenprojekt von teds n grog. das heißt das warn songs die ich bei der band nich so richtig unterbringen konne, sachen die nich so wirklich ins konzept gepasst ham, und kram, bei dem ich mich ma so richtig austoben wollte.

als das dann mit teds n grog nich mehr weiterging, war das dann ehm mein hauptprojekt. und damit bin ich jetz seit frühjahr 2012 unterwegs.. musikalisch bewegt sich die ganze sache irgendwo zwischen acoustic punk aba mehr in richtung liedermacher. viele leute fragen mich nachm stil. mir fällt dazu nix besseres ein als anarcho-akustischer stilbruch.

ich könnt jetz noch viel erzähln: die erste cd is sommer 2012 rausgekommen, die näxte is in arbeit, bla bla bla. mehr von mir bald. gruß teds.

anderersaits.wordpress.com


& Lesung mit dem Lyriker und Poeten Tintenwolf

autonome Hippie-Punk-Lyrik

Meas Wolfstatze schreibt Gedichte, “autonome Hippie-Punk-Lyrik”, um genau zu sein. Als Tintenwolf führt sein thematischer Streifzug dabei von der Liebe über das Leben an sich bis hin zu politischen Themen. Manche seiner Gedichte vertont er mit verschiedenen Künstlerinnen und Künstlern.

Einflüsse kommen von Fidl Kunterbunt/Hisztory, Gerhard Gundermann, Erich Mühsam, Franz Kafka, Kane Legion & Zhou Yu, dem Unsichtbaren Komitee, Schandmaul, Subway To Sally und Wacholder.

im Anschluß an Konzert & Lesung bieten wir Open Stage an. Instrumente sind in ausreichender Menge vorhanden.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Soliflohmarkt

Soliflohmarkt mit Kaffee, Kuchen und Musik

Samstag und Sonntag, 24. und 25. Januar 2015 jeweils von 12 - 16 Uhr

Zum Abschied gibt es am vorletzten Wochenende einen Flohmarkt im alten Laden. Alles muss raus! Geschirr, Barhocker und diverse Erinnerungen suchen ein neues Zuhause. Wer mag kann einen eigenen Flohmarktstand machen. Bitte eigenen Stand voranmelden, damit wir sicherstellen können, dass Platz für alle da ist. Voranmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Aufbau jeweils um 11:30 Uhr.


Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
 


Der Infoladen braucht finanzielle Unterstützung!

Für eine langfristige solide Finanzierung des Infoladens Linker Projekte bitten wir um Eure Unterstützung.

Seit der Gründung im Jahr 1988 trägt sich der Infoladen selbst und war nie von der Finanzierung durch staatliche oder kommunale Geldgeber abhängig. Eine Unabhängigkeit die für den Infoladen und seine Nutzergruppen notwendig ist.  
Unser bisheriges Finanzierungskonzept geht aufgrund der anderen Nutzungsmöglichkeiten und der höheren Mietkosten der neuen Räume nicht mehr auf. Damit wir wie bisher Räume für politische Arbeit und ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm ohne finanzielle Hürden anbieten können, brauchen wir Menschen, die am Erhalt des Infoladens mitwirken. Wir benötigen monatlich zusätzliche 250 € um die laufenden Kosten zu decken, welche wir nun durch regelmäßige Spenden von Freund*innen des Infoladens zu erhalten hoffen. Daneben sind auch Einzelspenden gern gesehen um die mit dem Umzug verbundenen Kosten zu decken. Auch kleine Beträge im einstelligen Bereich sind hilfreich!

Tragt so dazu bei, den Infoladen als Ort des politischen Widerstands und der gelebten Utopien in Wiesbaden zu erhalten.

Empfängername: Jugendbüro und Werkhof e.V.
Empfängerbank: Wiesbadener Volksbank eG
IBAN: DE45 510900000009314407
BIC: WIBADE5WXXX

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Rote Kneipe: Abschlussparty für den neuen Laden

Wir brauchen Knete für den Umzug!

Freitag, 19. Dezember ab 19 Uhr

Wie viele von euch sicher wissen, zieht der Infoladen nach langer Bestandszeit in der Werderstraße um.
So ein Umzug kostet und wir brauchen Kohle um den Laden damit zu unterstützen. Also kommt rum und sauft für die gute Sache!!
Es wird Cocktails und einen letzten ausschweifenden Barabend im alten Laden geben!
Wir wollen uns gebührend verabschieden, um in der neuen Location dann mit voller Kraft wieder durchstarten zu können.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


"Der lange Atem":- Startbahn West - Landebahn Nordwest - Terminal 3 - ???

Ein Film-Doku von Willfried Jaspers und Martin Höcker aus Mainz

Donnerstag, 11. Dezember ab 20 Uhr

Zwei Aktivisten, die sich bereits gemeinsam gegen die Startbahn-West engagiert hatten, aber politisch unterschiedliche Positionen vertreten, kommentieren die Chronik des Widerstands gegen den Flughafenausbau. Damit möchte der Film eine Diskussion darüber anregen, in welcher Form der Protest weitergehen soll.

Die beiden Protagonisten Michael Wilk und Dirk Treber machen eine Bestandsaufnahme der Proteste anhand vieler Filmbeispiele seit Auseinandersetzungen an der Startbahn-West, Bau des Hüttendorfs sowie seiner Zerstörung. Es geht dann weiter zu den Protesten gegen die neue Landebahn, Baum- und Waldbesetzung und weiteren Aktionen bis schließlich hin zu den Montagsdemos heute. Dabei bildet die 100. Montagsdemo im Terminal 1 den filmischen Rahmen.

In Anschluß stehen Willfried Jaspers und Michael Wilk für eine Diskussionsrunde zur Verfügung

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Seite 8 von 18


Jeden Montag 20 - 23 Uhr


Jeden 3. Donnerstag im Monat ab 19 Uhr

Anmeldung


Beratungstermine Hartz4/ALG 2



Veranstaltungstipps Wi-Mz:

Philosophische Fragmente jeden Montag ab 19 Uhr

 

Empfohlene Links

Infocafé Cronopios
Infoladen Mainz
Eine Welt Laden
Fair Trade Produkte und Infos aus aller Welt
Kulturverein Sabot
Jeden Abend geöffnet
Bildungswerk Anna Seghers
Antifaschistisches Archiv

Das Wetter

Heute:

Morgen:

Aufgabe des Tages