Infoladen Linker Projekte

Blücherstrasse 46, 65195 Wiesbaden

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern


Akustikkonzert mit Jana Berwig

Eine Frau, eine Gitarre und eine Stimme zum Dahinschmelzen!

Samstag, 01. Oktober 2016 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Wie eine laue Spätsommerbrise weht sanft der Klang einer Gitarre heran und hüllt alles in einen Mantel aus Sehnsucht und Melancholie. Und dann singt diese unfassbar klare Stimme, zart und kraftvoll zugleich, und gibt der Sehnsucht Worte – die dringen tief unter die Haut und treffen direkt ins Herz. Unverwechselbar sind Jana Berwigs Lieder, die sie in deutscher und englischer Sprache verfasst, intensiv und eingängig.
Seit 2012 ist Jana Berwig regelmäßig live zu erleben und hat sich inzwischen nicht nur einen festen Platz in der Berliner Singer-Songwriter-Szene erspielt, sondern vor allem in den Herzen ihrer Zuhörer. Vom Suchen singt die Songwriterin, und manchmal auch vom Finden, vom Glück des Augenblicks und seiner Vergänglichkeit, von der Liebe und der Sehnsucht nach etwas, das bleibt. Nach dem Live-Album „Live im DODO“ und der in Eigenregie aufgenommenen EP „Singer Darkly“ erscheint mit „To be where you are“ das erste Studioalbum der Wahlberlinerin. Finanziert hat Jana Berwig die Produktion mit Hilfe ihrer Fans. Und sie hat sich weitere Musiker eingeladen – E-Gitarre und Piano, hier und da ein Glockenspiel oder eine Melodica, ab und zu ein Bass und der Groove einer Cajon betten die zerbrechlichen Melodien ihrer Lieder sanft ein, ergänzen ihre Musik und machen das Album zu einem harmonischen Gesamtwerk.

http://janaberwig.de

Organisiert von der AG Akustikmusik

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Wait for June

All Season Folk Pop

Samstag, 24. September 2016 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei - Hut geht rum

Wait For June vereinen in ihrer authentischen Musik Gegensätze. So hoffnungsvoll wie nachdenklich, ruhig wie temporeich, unbeugsam und doch zart verbreiten die vier Musiker aus Hessen mit ihren Songs Esprit und Spielfreude auf der Bühne. Dabei harmonieren die markante Stimme und das erdige Gitarrenspiel eindrucksvoll mit warmen Klavier- und leisen Glockenspieltönen und werden eingerahmt von durchdringenden Rhythmen und mehrstimmigem Gesang.

Nach Ihrer Debut-EP „Prospects And Hope“ von 2014 veröffentlichte die Band 2015 ihr zweites Werk „Coming Unstuck“.

http://waitforjune.de

Organisiert von der AG Akustikmusik

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Peace Brigades International und Amnesty International laden Sie herzlich ein:

Lesung: „Marielas Traum"

mit der Autorin Alexandra Huck

Freitag, 23. September 2016 ab 19 Uhr

„Marielas Traum“ spielt in Kolumbien und ist eine Geschichte um Landraub sowie den Kampf um Rückkehr und Gerechtigkeit. Es ist ein Politthriller, eine fiktive Geschichte, die doch so passiert sein könnte.

Mariela und ihr Dorf werden brutal von Paramilitärs aus ihrem Dorf vertrieben. Und Oberst Montenegro und sein Verbündeter Héctor setzen alles daran, dass die Dorfbewohner niemals auf ihr Land zurückkehren. Doch Mariela und die ihren sind nicht allein. Der erfahrene Anwalt Felipe hilft ihnen, ihr Recht einzuklagen. Felipe will die Verantwortlichen für Mord und Vertreibung vor Gericht bringen - und fordert damit mächtige Interessen heraus. Wie gefährlich das ist, lernt schnell auch die junge Deutsche Beata. Sie war eigentlich nur für ein Praktikum bei Felipe und seinen Kollegen nach Kolumbien gekommen. Beata wird klar, dass die Plantagen, die auf dem geraubten Land angelegt werden, auch für den europäischen Markt produzieren werden.  

„Eher fließt das Wasser flussaufwärts, als dass ein Vertriebener in Kolumbien sein Land zurückbekommt - oder dass ein General für seine Verbrechen ins Gefängnis geht“, sagt der alte Eugenio, Marielas Vater.
Und dennoch versuchen Mariela und die Menschen aus ihrem Dorf, das Unmögliche zu erreichen. Entschlossen nehmen sie den Kampf um ihr Land auf.

Organisiert von der AG Lateinamerika

Veranstalter sind:

Peace Brigades International Regionalgruppe Rhein-Main: www.pbideutschland.de
Amnesty International Ortsgruppe Wiesbaden: www.amnesty.de

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit
Alexander Liebe

Singer/songwriter / Akustikpop aus Giessen

Samstag, 17. September 2016 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei

Alexander Liebe blickt nach oben – und fliegt mit den Fragen, die uns alle beschäftigen: Seit 13 Jahren sind Liebe und seine Gitarre schon unzertrennlich, seit vier Jahren ist die Bühne sein Zuhause. Dort erzählt der Singer und Songwriter mit seinen Songs authentisch-ehrlich vom Gewohnheitstier, das sich in uns wohl fühlt und der Grund ist, „warum du rauchst, warum du frisst, warum du oft besoffen bist.“ Oder von Freunden, die kommen und gehen. Und natürlich auch herrlich-ehrlich von der Liebe.
Ob mit Loopmaschine oder Band, seine Auftritte sind eine poppig-romantische und sommerlich-jazzige musikalische Reise in die Kraft und Zerrissenheit des eigenen Ichs, ohne dabei in eine melancholische Schwere abzudriften. Denn Liebe „inhaliert den Tag, wie er war“ – und nimmt ihn für sich mit. Seine einzigartige Beobachtungsgabe verpackt der Ausnahmekünstler aus Gießen in wortgewandten Texten, die sowohl tragisch-komisch von zwei Kindern aus unterschiedlichen Schichten („Oberschicht“) als auch von der Bequemlichkeit eines jeden von uns („Viel zu bequem“) handeln.

http://alexanderliebe.de

Facebook / Youtube

Organisiert von der AG Akustikmusik

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

TTIP und CETA - Gegen die "Diktatur des Kapitals"

Themenabend und Demoaufruf

Mittwoch, 14. September 2016 ab 19 Uhr

Am 17. September finden in verschiedenen Städten, auch in Frankfurt, Demos gegen TTIP statt.

In den betroffenen Ländern entfaltet sich der Widerstand gegen die "Freihandelsabkommen" zwischen USA bzw. Kanada und Europa. Im letzten Jahr gab es in Berlin die größte Demonstration seit 20 Jahren. In allen gesellschaftlichen Bereichen entwickelte sich der Widerstand.

Eine solche Breite des Protests und sein internationaler Charakter beunruhigt die Herrschenden sehr. Das Abkommen bedeutet die erkämpften Umwelt- und Verbraucherschutzauflagen können vollständig ausgehebelt werden, wenn sie Höchst-Profite schmälern! Die Rechte der Arbeiter und Angestellten gelten nichts mehr...

Wie 'angezählt' ist die Regierung mit ihrer massenfeindlichen Politik? Warum rückt sie nach rechts?

MLPD und REBELL Wiesbaden rufen dazu auf, sich an der Demo in Frankfurt/Main am 17. September, 12 Uhr Opernplatz, zu beteiligen!

Organisiert von der AG Umwelt

ttip-demo.de

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Tierralismo

(Dokumentarfilm: CU, 2013, A. R. Anderson, 50 Min., OmeU)

Eine praxisnahe Auseinandersetzung ‚von unten’ mit neuen Ansätzen zu Ernährungssouveränität, Ökologischer Landbau und Kooperativenwesen

Dienstag, 13. September 2016 ab 19 Uhr

Nach jedem Themenkomplex werden wir eine kurze Unterbrechung machen und das gesehene Besprechen.

Anfang der 1990er Jahre stand Cuba wirtschaftlich vor einem regelrechten Kollaps. Die geopolitischen Veränderungen in Ost- Europa hatten zur Folge, dass die Insel ihre wichtigen Wirtschaftspartner verlor.

Allgemein bezeichnet man diese Zeit als „periodo especial“. Aufgrund des Mangels an Nahrungsmitteln, Pestiziden, Kunstdünger u.ä. entstanden staatlich geförderte und private Initiativen, die einen grundsätzlichen Wandel hin zu einem nachhaltigen Anbau von Gemüse und Obst einleiteten. Städte wie Havanna und Villa Clara werden heute zu gut 70 % mit Gemüse aus städtischer Landwirtschaft – sprich durch Anbau in privaten Gärten, Familienbetrieben oder Kooperativen - versorgt. Durch Förderung von urbaner Landwirtschaft, Kooperativen sowie privater Landwirtschaft und Familienbetrieben sollen die Nahrungsmittelimporte gesenkt und absehbar eine Nahrungsmittelsouveränität erreicht werden.

Anhand der erfolgreich funktionierenden Kooperative „Vivero Alamar“ in Alamar (Havanna) stellt Ramírez ein Konzept des urbanen ökologischen Gemüseanbaus vor, das mittlerweile Vorbildcharakter für andere Kooperativen in Kuba gefunden hat.

Alejandro Ramírez Anderson ist ein guatemaltekischer Filmemacher und Fotograf, der auf Kuba lebt. Er studierte an der Fakultät für Kunst in Audivisuellen Medien (Teil des Höheren Kunstinstituts) in Havanna und unterrichtet dort heute selbst. (aus EcoMujer Rundbrief 2014).

Kristine Karch, ist Gründungsmitglied von EcoMujer, einem Frauen und Umweltprojekt im Austausch mit Frauen aus Cuba, Lateinamerika und Deutschland. Sie fährt seit 1993 regelmäßig nach Cuba und besucht auch immer wieder die Kooperative Vivero Alamar, zuletzt im März 2016.

Organisiert von der AG Lateinamerika des Infoladens.

Im Rahmen des Kulturgartens Westend, organisiert vom Stadtteilmanagement Kubis

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Rum oder Gemüse?

(Dokumentarfilm, 45 min., OmU, Franziska Stern, Klaus Heß, Ulla Sparre)

Landwirtschaft in Nicaragua und Kuba und zwischen Ernährungssouveränität, Kooperativen und Weltmarkt

Sonntag, 11. September 2016, ab 17 Uhr offen

In Nicaragua zählt die Landwirtschaft weiterhin zu den wichtigsten Wirtschaftsbereichen, und die sandinistische Regierung ermöglicht seit 2007 neue integrale Ansätze für die ländliche Entwicklung, die weit über eine Förderung von Kleinproduzent*innen hinausgehen.

In Kuba ist Ernährungssouveränität eines der großen Ziele. Der Staat verteilt Land an Genossenschaften und Kleinbauern*bäuerinnen, und sie produzieren mittlerweile 57 % der Lebensmittel. Gleichzeitig entstehen alternative Projekte wie die Organopónicos (Stadtgärten), die zur städtischen Lebensmittelversorgung beitragen.

Gibt es angesichts der jeweils besonderen Geschichte Kubas und Nicaraguas emanzipatorische Ansätze in beiden Ländern, die die Ernährungssicherheit der Bevölkerung garantieren? Wie ist das Verhältnis zwischen staatlichen, genossenschaftlichen und privaten bäuerlichen Betrieben? Gibt es unabwendbare Zwänge in Anbetracht der Globalisierung, die landwirtschaftliche Produktion auf den Weltmarkt auszurichten? Und welche Rolle für die Ernährungssouveränität spielen dabei die Freihandelsverträge der EU?

Diskussion mit Klaus Heß vom Informationsbüro Nicaragua, mit Ausschnitten aus dem Film "Rum oder Gemüse"

Im Rahmen des Kulturgartens Westend, organisiert vom Stadtteilmanagement Kubis

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

Solidarische Landwirtschaft Wiesbaden stellt sich vor

Solawi und Infoladen laden ein zum Hochbeete bauen, Apfelkuchen backen, Gurkenfilm schauen uvm.

Samstag, 10. September 2016 ab 11 Uhr

- ab 11 Uhr: Hochbeet selber bauen aus Paletten mit erfahrenen Handwerkern: Wegen Material und Platzplanung bitte nur mit Anmeldung ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Das Hochbeet muss dann mitgenommen werden.

- ab 13 Uhr: Apfelkuchen-Backen in einem transportablen Ofen, kleines Kinderprogramm

- ab 14 Uhr: Ballon-Aktion: um darauf hinzuweisen, dass auch im innerstädtischen Bereich mehr Obstbäume angepflanzt werden sollten, wollen wir in der Blücherstraße mit Helium gefüllte Luftballons in Obstform aufhängen.

- ab 15.30 Uhr: Die Strategie der krummen Gurken, Film über die Solawi in Freiburg

- ab 16.30 Uhr: Kaffee/Kuchen

- ca. 17 - 19 Uhr: Veranstaltung mit interaktiven Vortrag von Rebecca und Henrik zu Solawi im allgemeinen. Anschließend Info´s von uns zum Stand der Dinge in Wiesbaden bei Apfelkomplott.  Rebecca und Henrik sind beide Diplom-Bio-Landwirte mit praktischer Erfahrung in Solawi und engagiert im Verband für junge Landwirte

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Florian Faber & Porcelain

Fingerstyle, druming and playing the guitar, singer/songwriter aus Giessen

Samstag, 03. September 2016 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei

Bei vielen anderen Sängern des Singer-Songwriter-Genre steht das Geschichtenerzählen über drei  Akkorde im Vordergrund. Bei Florian Faber, der als Gitarrenpädagoge und Lehrer für Deutsch und Musik tätig ist, zählt das Handwerk. Und das zeichnet sich dadurch aus, dass Florian die Gitarre als ein komplettes Instrument benutzt und nicht nur ein paar Pfadfinderakkorde greift. Er zupft die Saiten, streichelt sie, schlägt sie an und trommelt auf dem Gitarrenkorpus wie auf Bongos. Würde man bei seinen Auftritten nicht sehen, dass er ganz alleine auf der Bühne steht bzw sitzt, könnte man glauben, dass eine kleine Band dort spielt. Manchmal holt er sich musikalische Unterstützung in Form von einem begleitendem Geigenspiel oder weiblichem Gesang mit auf die Bühne.
Über den rhythmischen Spielereien spielt der Giessener meist per Fingerpicking klare und eindeutige Melodien, an die sich sein englischsprachiger Gesang anpasst. Da ist Bewegung in den Liedern, da tut sich was und es macht einfach Spaß dabei zuzuhören. Und zu schauen.

Porcelain: Persönliche Songs mit zerbrechlichen Melodien, reduziert vom Klavier begleitet.

www.florianfaber.com

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

Soliflohmarkt im Infoladen

Das Ganze bei netter Musik, Kaffee und Kuchen, sehen und gesehen werden usw.

Sonntag, 28. August 2016 von 11 - 15 Uhr offen

Am 28. August werden wir einen Flohmarkt in unserem Laden machen um unsere Vereinskasse aufzustocken. Wer Dinge zu Hause hat, die er oder sie nicht mehr braucht, aber noch verkaufbar sind, kann sie uns an dem Tag, in der Woche zuvor zu allen Öffnungszeiten vorbei bringen oder nach Terminabsprache ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Der Gewinn geht zunächst in die Vereinskasse und dann an den Vermieter ;).

Wiesawi - Wiesbadener sagen Willkommen sind auch mit einem eigenen Verkaufsbereich dabei. https://wisawi-ev.de
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Chronisch vergiftet - Monsanto und Glyphosat

Entschlossene Landwirte und kritische Wissenschaftler decken Unglaubliches auf.

Mittwoch, 17. August 2016 ab 19 Uhr

(Arte-Doku, Andreas Rummel, 2015, 45min)

Die Dokumentation von Andreas Rummel betrachtet die Auswirkungen von Glyphosat auf die Umwelt und den Menschen. In Deutschland werden jährlich bis zu 6.000 Tonnen des Unkrautvernichters Roundup eingesetzt und das mit messbaren Folgen. Seit Jahren wird nun auch Deutschland von einem mysteriösen Tiersterben heimgesucht. Tausende Tiere verenden qualvoll und auch die Landwirte bleiben nicht verschont, selbst unter ihnen mehren sich zunehmend die Krankheitsfälle.
In Argentinien, einem Land das sich beinahe gänzlich dem Anbau von genveränderten Nutzpflanzen verschrieben hat, sind die Auswirkungen teils noch erschreckender. Eine Steigende Anzahl von Todgeburten und Krebskranken stehen in direktem Zusammenhang zu den mit Gift besprühten Feldern. Doch wie stehen die öffentlichen Institute dazu? Sie schweigen oder dementieren jeglichen Zusammenhang mit Glyphosat. Jedoch ist die Mehrheit der Studien von den Agrarfirmen also den Erzeugern der Unkrautvernichtern bezahlt und in Auftrag gegeben worden. Doch der Druck unabhängiger Wissenschaftler und Ärzte steigt. Sie wollen nicht länger hinnehmen, dass hier eine eklatante Gefahr für die Umwelt und den Mensch totgeschwiegen wird.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 

 


Studiengruppe der MLPD

Der Songwriter Rea Garvey wird anhand eines Interviews als ein Ausnahmekünstler vorgestellt

"der Musik mit berührenden und authentischen Texten mit beispielhaftem Umweltengagement zusammenbringt"

Mittwoch, 03. August 2016 ab 19 Uhr

Auf der Studiengruppe wollen wir uns mit dem Einfluss der kleinbürgerlichen Umweltbewegung und ihren Argumenten auseinandersetzen. Dazu wollen wir uns mit einem Interview von dem Songschreiber Rea Garvey beschäftigen. Der Titel seines Interviews heißt: „Jeder trägt Verantwortung!“ Er wird vorgestellt als ein Ausnahmekünstler, „der Musik mit berührenden und authentischen Texten mit beispielhaftem Umweltengagement zusammenbringt.“

Wie ist Rea Garvey einzuordnen und welche Rolle übt Kultur und Kunst auf die Menschen aus?

Das Buch  "Katastrophenalarm - was tun gegen die mutwillige Zerstörung der Einheit von Mensch und Natur" schreibt: Die kleinbürgerliche Denkweise geht im Wesentlichen davon aus, dass "die Rettung der Umwelt in erster Linie ein Problem der Einsicht der Herrschenden sei, die man durch symbolische Aktionen... und eindringliche Aufklärung erreichen könne."

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Stammtischkämpfer*innenausbildung

Aufstehen gegen Rassismus

Samstag, 23. Juli ab 15 Uhr

Hiermit laden wir euch zum ersten Stammtischkämpfer*innen Seminar ein.
Das Bündnis Aufstehen gegen Rassismus! hat sich vorgenommen, bundesweit 10.000 „Stammtischkämpferinnen“ und „Stammtischkämpfer“ auszubilden, die in ihrem Betrieb, in der Schule, Uni, im Verein, in der Fankurve oder wo auch immer in die Lage versetzt werden sollen, rassistischen Parolen und Ideen entgegentreten zu können.
Referenten an diesem Tag sind Carmen, Adrian und Christina.
Organisiert vom Wiesbadener Bündnis gegen Rechts
Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Revolution und Konterrevolution in Spanien 1936

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Reiner Tosstorff von der Uni Mainz

Freitag, 22. Juli 2016 ab 19 Uhr

Am 17. Juli 1936 putschte das Militär, darunter der spätere General Franco, im Bündnis mit verschiedenen monarchistischen und rechtsextremen Kräften gegen die 1931 errichtete Republik. Die Arbeiterbewegung reagierte auf Francos Putsch mit einem Generalstreik, der sich zu einem Massenaufstand auswuchs.
Der Putsch scheiterte zunächst in weiten Teilen des Landes und löste im Gegenzug eine breite revolutionäre Erhebung aus. Industriebetriebe und Großgrundbesitz wurden kollektiviert, Arbeitermilizen gebildet. Spanien, und insbesondere Katalonien, wurde zu einem Ort des gesellschaftlichen Aufbruchs und der Hoffnung: „Man hatte das Gefühl, plötzlich in einer Ära der Gleichheit und Freiheit aufgetaucht zu sein. Menschliche Wesen konnten sich wie menschliche Wesen benehmen und nicht wie ein Rädchen in der kapitalistischen Maschine.“ (George Orwell)

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Britannien nach dem Brexit

Ratlosigkeit, Rücktritte und Bürgerkrieg in der Labour Party

Mittwoch, 13. Juli 2016 ab 20 Uhr

Britannien nach dem Brexit – Ratlosigkeit, Rücktritte und Bürgerkrieg in der Labour Party“ lautet das Thema einer Informations- und Diskussionsveranstaltung der Stadtteilgruppe DIE LINKE im Westend. Dabei wird Josh Holroyd, Labour-Mitglied aus London, über die Hintergründe und weitreichenden Folgen des Brexit-Referendums sprechen und auch auf eine mögliche Spaltung von Konservativen und Labour Party eingehen.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Akustikkonzert mit Trio What !?!

Swing Jazz with touches of Klezmer

and singer-songwriter lyrics about traveling musicians connecting Jerusalem to Amsterdam

Samstag, 9. Juli 2016 ab 19 Uhr offen, Eintritt frei, Hut geht rum

Weils so schön war kommt Ofer Golany gleich nochmal, aber diesmal in der Dreierformation "What !?!" mit Saxophon und Kontrabass und deren gleichnamigen neuen Album im Gepäck.

When Ofer married Marion 25 years ago he met Chris... who was moving from flute to saxophone.

Chris brought klezmer tunes and they played them as Jazz would be played. Theme-solo-solo in 2nd gear- solo as Bebop. They made a cassette. Then....accompaning jazz singer Monique Anderson they played in Holland and a christmas tour of Curacao and recorded a cassette as Duo.

Then Makko came in on contrabass and they recorded another cassette as trio. Marion finished her studies and Jerusalem became part of their lives. Chris came and joined Ofer in performance.. Alternative was recorded in Den Hague . A tour of Germany as a trio with Makko and the contrabass. And now..... finally a CD of WHAT!?! as a live trio.... with the singalogish.

What is the name of the band. Arrangements that suggest live of Katmandu and Because and an original Chris Corstens composition - Cosmopolente.

Joomla "wookie mp3 player 1.0 plugin" by Sebastian Unterberg
Weiterlesen...
 


Seite 4 von 18


Jeden Montag 20 - 23 Uhr


Jeden 3. Donnerstag im Monat ab 19 Uhr

Anmeldung


Beratungstermine Hartz4/ALG 2



Veranstaltungstipps Wi-Mz:

Philosophische Fragmente jeden Montag ab 19 Uhr

 

Empfohlene Links

Infocafé Cronopios
Infoladen Mainz
Eine Welt Laden
Fair Trade Produkte und Infos aus aller Welt
Bildungswerk Anna Seghers
Antifaschistisches Archiv
Kulturverein Sabot
Jeden Abend geöffnet

Das Wetter

Heute:

Morgen:

Aufgabe des Tages